chris & phölöpp

kuschelnde Haupstaedte

In Uncategorized on September 27, 2010 at 10:07 am

Bratislava und Wien sind mit eine der am dichtest beieinander liegenden Landeshauptstaedte der Welt, so dass man problemlos an einem Tag zwischen beiden hin und her reisen kann. Gestern paddelten wir noch in einer kleinen rosa Plastikwanne in der Wiener Neudonau und heute schlendern wir durch die gemuetliche Innenstadt der slowakischen Hauptstadt. Im gegensatz zu Wien wirkt Bratislava wie ein kleines verschlafenes Nest. Die tausenden von Touristen, der viele Verkehr, und die Dichte der Stadt hinterliessen bei uns einen wilden Eindruck von Wien. Im Gedaechtnis verhaftet sind auch noch die unzahehligen  Politikergesichter die auf den Plakaten anlaesslich der Wahl am zehnten Oktober angebracht waren und jedem vorbeigehenden ein freundliches Laecheln und ihr Motto zur Errettung Wiens entgegenwarfen. Von den Gruenen bekamen wir sogar einen Sattelueberzug fuer das Fahrrad, mit der Aufschrift: Radeln is Leiwand. Ein Wahlkampfspruch der FPOE: Mehr Mut fuer unser Wiener Blut.

Wie wir von Berti erfahren haben, sind Aeusserungen wie sie unsernorts von gewissen Ex-Deutschebankvorstaenden getroffen wurden an der Tagesordnung, Normalitaet. Die FPOE geniesst einen Stimmenanteil von ueber 30 %. Genug der Poltitik.

Die Donau wird fuer die naechste Zeit unser Reisebegleiter sein und uns in Richtung schwarzes Meer fuehren. Dabei werden wir auch Budapest passieren, von dem aus wir uns spaetestens wieder melden koennen.

Zum Abschied gibt es noch ein paar neue Bilder.

Bis Bald

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: